Staatssekretariat für Migration SEM

Servicenavigation

  • Mail senden
  • Lesezeichen setzen
  • Drucken

Hauptnavigation

fide | Deutsch in der Schweiz – lernen, lehren, beurteilen

Aktuell

Konstituierung der fide-Geschäftsstelle

26. Januar 2015

Konstituierung der fide-Geschäftsstelle

Basierend auf dem Entscheid des Staatssekretariats für Migration SEM (vormals Bundesamt für Migration) vom 21. November 2014 konstituiert sich zurzeit die neu geschaffene fide Geschäftsstelle. Das mit der Aufgabe betraute Team befasst sich nun mit dem Aufbau von Infrastruktur und Kommunikation im Rahmen des Mandats zur Pilotphase 2015/16. Alle registrierten Benutzerinnen und Benutzer des fide-Webportals werden mit Aufnahme der operativen Geschäftstätigkeit im April 2015 über die neuen Kontaktmöglichkeiten informiert.

Neue Leitfäden für fide-Sprachkursleitende

5. Dezember 2014

Neue Leitfäden für fide-Sprachkursleitende

Es sind weitere Hilfsmittel zum Gestalten des Sprachunterrichts nach den fide-Prinzipien erschienen: ein Leitfaden zur Unterrichtsplanung, ein Leitfaden zur Erstellung von eigenen Unterrichtsmaterialien auf der Grundlage von Materialvorlagen sowie ein Leitfaden zum Anlegen von Lerndokumentationen. Die Dokumente finden sich zum Download unter der Rubrik Unterrichtshilfen.

Mehr

Konzeption und Pilotierung einer Geschäftsstelle fide

21. November 2014

Konzeption und Pilotierung einer Geschäftsstelle fide

Im Sommer 2014 wurde eine öffentliche Ausschreibung für die Konzeption und Pilotierung einer nationalen Geschäftsstelle für die Umsetzung von fide lanciert. Im November 2014 hat das BFM diesen Auftrag der Bietergemeinschaft INTERPRET (www.inter-pret.ch), IDEA (www.idea-ti.ch) und medialink (www.medialink.ch) erteilt. Die drei in der Bietergemeinschaft vereinigten Partner setzen sich gemeinsam für einen unabhängigen und nachhaltigen Aufbau der schweizweit wirkenden Geschäftsstelle fide ein.

Mehr

Qualitätssicherung und –Entwicklung in der Sprachförderungspraxis: Erhebung in sieben Kantonen

5. August 2014

Qualitätssicherung und –Entwicklung in der Sprachförderungspraxis: Erhebung in sieben Kantonen

Zwischen Januar und Juni 2014 hat das Institut für Mehrsprachigkeit Freiburg im Auftrag des Bundesamts für Migration rund zwanzig Interviews in sieben Kantonen geführt, mit dem Ziel, den aktuellen Stand der Qualitätssicherungspraxis von Sprachkursangeboten im Integrationsbereich zu eruieren.

Mehr

Schlussbericht Ersteinführungen fide 2013

6. Februar 2014

Schlussbericht Ersteinführungen fide 2013

Um die Einführung von fide in der Praxis erfolgreich zu begleiten, haben zwischen Januar und Juni 2013 insgesamt 43 Einführungsveranstaltungen in der ganzen Schweiz stattgefunden. Somit wurden etwa 690 Sprachkursleitende mit den didaktischen Prinzipien von fide vertraut gemacht. Der Schlussbericht fasst die Rückmeldungen zu diesen Einführungsschulungen zusammen und stellt die nächsten Etappen des Projekts fide vor.

Bericht des BFM (PDF)

fide auf Rätoromanisch

4. Dezember 2013

fide auf Rätoromanisch

Sprachkurse für Migrantinnen und Migranten finden im Kanton Graubünden auch in den romanischen Idiomen Puter und Vallader statt. Damit Kursleitende den fide-Ansatz umsetzen können, wird 2014 eine Auswahl von fide-Materialien in die beiden Idiome übersetzt.

Entwicklung eines fide-Sprachnachweises und Sprachenpasses

3. Dezember 2013

Entwicklung eines fide-Sprachnachweises und Sprachenpasses

Im Sommer 2013 wurde eine öffentliche Ausschreibung für die Entwicklung eines Sprachnachweises fide und eines Sprachenpasses lanciert. Im November 2013 hat das BFM diesen Auftrag der Bietergemeinschaft ECAP, telc GmbH und Volkshochschule Bern erteilt.

Mehr

Deutsch in der Schweiz –
lernen, lehren, beurteilen

Zusätzliche Infos

Info

  • 3. November 2014
    Das fide-Webportal
    Mit fide hat das Bundesamt für Migration im Auftrag des Bundesrates ein Rahmenkonzept für die sprachliche Integration von Migrantinnen und Migranten erstellt. Auf diesem Webportal sind alle revelanten Informationen und Inhalte dazu in drei Bereichen verfügbar.
      
    Mehr